Hallo Welt! Ein Blog für Selm

Hallo Welt!

Das ist häufig der erste Gruß, den ein Computerprogramm oder ein neues Blog an seine Leserinnen und Leser richtet. “Hallo Welt” heißt der erste Artikel,  der in einer WordPress-Installation mitgeliefert wird, quasi der default-Artikel, die Vorlage, das Beispiel. So sei dies auch unsere erste Botschaft: Hallo Welt! (Es gibt uns jetzt!)

Doch ich ergänze: “Hallo Selm!” Nur um sogleich auch noch “Hallo Bork!” und “Hallo Cappenberg!” anzuschließen, denn ich möchte niemanden vergessen und so gleich unser Terrain abstecken. Das SELMagazin richtet sich an Menschen in der Stadt Selm, also auch in den Stadtteilen Bork und Cappenberg.

Wir erzählen Geschichten

Wir möchten Geschichten erzählen. Wir möchten Informationen liefern. Wir möchten das Tagesgeschehen kommentieren. Wir möchten ein Forum bieten, für Meinungen, für Positionen. Wir möchten aber auch hinter die Kulissen blicken, Platz bieten für die persönliche Perspektive, für selbst Erlebtes, was sonst nicht erzählt würde.

Wie es dazu kam? Möglicherweise gaben kleine Geschichten, die ich auf Twitter veröffentlichte dazu den Anstoß. Unter dem Hashtag #neuesausderwestfälischenkleinstadt berichtete ich in meinem ersten Jahr, in dem ich in Selm wohnte, über alles, was mir dort auffiel. Vor allem über Dinge, die hier alltäglich schienen, über die ich als Neubürger aber stolperte. Ich bemerkte, dass ich mit diesen kleinen Geschichten offenbar Menschen vor Ort erreichte.

Jesaja Michael Wiegard war einer von ihnen, er kommentierte meine kleinen Geschichten. Und irgendwann, im Sommer war es, so glaube ich, sprachen wir einmal miteinander. Im Herbst wurde es konkreter: “Sag mal, hast Du nicht Lust auf ein Stadtblog?”, fragte mich eine E-Mail von ihm.
Hatte ich! Die Idee für das SELMagazin war geboren.

Wir suchten nach weiteren Mitstreiter:innen, denn es gibt ja engagierte Menschen vor Ort, die ganz sicher auch etwas zu erzählen haben. An diesem Punkt arbeiten wir derzeit noch. Dennoch möchten wir pünktlich zum neuen Jahr mit unserem Blog beginnen und sagen: Hallo Welt, hallo Selm!

Wohin geht die Reise

Wie das SELMagazin sich entwickelt, wohin die Reise die geht, können wir derzeit natürlich noch nicht sagen. Wir hoffen, dass wir Sie erreichen und auch Dich! Wenn unsere Geschichten gelesen werden, wenn wir hier die passenden Informationen liefern können, wenn das Magazin zu einem Forum für die Stadt und das Umland wird, dann fahren wir schon genau in die Richtung, in die wir steuern möchten.

Schauen Sie gerne hin und wieder mal herein. Lassen Sie uns gerne Ihre Meinung in Form einer Nachricht oder eines Kommentars hier. Haben Sie selbst eine Geschichte zu erzählen? Sehr gerne! Auch dafür wird das SELMagazin einen Platz haben.

Oliver Hübner

Oliver Hübner - Autor, Blogger und Webgestalter aus Selm und Schwerin, geb. 1968 in Unna

7 Gedanken zu „Hallo Welt! Ein Blog für Selm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.