Selmer Alltagsspuren: Mach mit! Hinterlasse Spuren!

Ein Aufruf

Wie es begann …

Seit Anfang des Jahres gibt es das SELMagazin. Wir schreiben darüber, was uns in Selm auffällt und bewegt, Entwicklungen, Veränderungen, Spuren im Alltag aus unserer Stadt und unsere Gedanken dazu. Damit möchten wir anregen, inspirieren, Ideen liefern und Informationen zur Verfügung stellen. Das SELMagazin ist unser Forum zum Gedankenaustausch. Hier kommen Meinungen zu Wort, wir wollen über ungewöhnliche Biografien aus Selm berichten.

Zu zweit fingen wir im Januar an. Ach, so dachten wir, das spricht sich schnell rum, es gibt viele engagierte Menschen, denen ein Projekt am Herzen liegt. Einige können wir ganz sicher gewinnen, bei uns mitzuschreiben und unser Stadtblog mitzugestalten.

So gingen wir voll Schwung ins erste halbe Jahr, schrieben mehrmals wöchentlich Beiträge. Wir stießen damit auch Diskussionen an, mal mehr, mal weniger erfreuliche. Eines taten wir ganz gewiss: wir hinterließen Spuren.

Doch da wir auch nur Menschen sind und hier in unserer Freizeit schreiben, ging uns irgendwann die Puste aus. Mit einem festen Stamm zu zweit in der Redaktion ist unser Vorhaben, so wie wir es gern umsetzen möchten,  nicht mehr zu stemmen. Und doch haben wir, zwischenzeitlich zu viert, im Moment noch drei Autor/innen, voll Bock, das SELMagazin weiterzuentwickeln und auch weiterhin unsere Spuren in der Stadt und im Internet zu hinterlassen.

… und wie es mit Deiner Unterstützung weitergehen kann

Hinterlasse Spuren, mische mit!

    • Hast Du Lust über Dein (Er-) Leben in Selm zu Schreiben?
    • Bist Du engagiert, hast Du ein Herzensprojekt oder eine besondere Perspektive auf Deine Stadt, über die Du berichten möchtest?
    • Kennst Du interessante Menschen aus Selm und möchtest diese in einem Interview vorstellen?
    • Fotografierst Du gerne?
    • Oder hast Du schon mal gedacht: Mensch, genau DAS fehlt doch noch auf dem SELMagazin!

Für neue Impulse sind wir immer dankbar. Egal, ob es um den Sportverein, Jugendprojekte, Seniorenprojekte, den Chor, die Blaskapelle, über kulturelles Interesse, soziales Engagement oder Dein Hobby geht.

Ausschlusskriterium: Wenn die Quelle für die Faktenlage Deiner Beiträge hauptsächlich YouTube-Videos oder Signal-Gruppen sind, wenn Du voreingenommen gegenüber Menschen, Gruppen oder Institutionen bist, dann sind wir nicht Dein Forum. Wir unterstützen unterschiedliche Meinungen, die stellen wir gegebenenfalls auch einander gegenüber. Doch alternative Fakten halten wir nicht für alternative Meinungen. Wir möchten fair diskutieren, nicht schimpfen und nicht hetzen.

Für Diskussionen haben wir auch irgendwann mal Kommunikationsregeln, unsere Netiquette, erstellt.

Was erwarten wir von Dir?

Wir treffen uns (online oder in echt) etwa alle zwei Wochen zur Besprechung, finden gemeinsam Themen und wer möchte, schreibt dazu einen Beitrag. Es wäre schön, wenn Du daran teilnehmen kannst. Deine Vorschläge finden bei uns Gehör. Es ist von Vorteil, wenn Du Dich mit der Redaktionsumgebung WordPress auskennst. Wenn nicht, ist das aber kein Hindernis. Wir unterstützen Dich gern in technischer Hinsicht und mit Tipps und Tricks beim Schreiben von Artikeln.

Also: Hast Du Lust mit uns zu bloggen?

Oliver Hübner

Oliver Hübner - Autor, Blogger und Webgestalter aus Selm und Schwerin, geb. 1968 in Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.