Selmer Alltagsspuren: Schützen!

Im Ablaufplan des Festes mit diversen Fragezeichen angekündigt, dringen so gegen 09.00 Uhr Trommelschläge an mein faul im Bette liegendes Ohr.
Etwas später wird auch gepfiffen und geschellenbaumt.

Trotz des vorangegangenen, gewiss nicht kurzen Abends, beginnt der Tag der Tage mit dem musikalischen Weckdienst. 

Zeit also für einen thematischen Streifzug:

Weiterlesen

Selmer Alltagsspuren: Goldener Herbstaufbruch

Eigentlich nährt sich ja das Eichhörnchen mühsam. Aber die Schnecke kommt mir gerade recht zu meinen leicht langsamen Herbstaufbruchsgefühlen.

Persönlich stecken mir der urlausblose Sommer, Spätsommer und Frühherbst spürbar in den Knochen, die Kälteschübe der unentschlossenen “eventuell-doch-besser-heizen”-Tage machen das Leben nicht immer besser.

Trotzdem strahlt die Goldsonne des Herbstanfangs gerade freudig auf die Landschaften – und in der Ruhe des Sonntagnachmittags erinnere ich mich dann doch gerne an die kleinen Aufbrüche der letzten Wochen:

Weiterlesen